Michael Ebinger

(Zimmermann und Aktionskünstler)

Wir schützen nur, was wir lieben, wir lieben nur, was wir kennen, wir kennen nur, was wir erleben.

Mitbegründer der Aktionswerkstadt Wurzel-Werk         

(www.Wurzel-Werk.de)

 Mit dem Projekt Waldsinnfonie möchte Michael Ebinger in seiner Gemeinde neue Impulse und Anreize in Richtung Kunst- und Naturbegegnung setzen. Sowohl sein soziales Engagement, als auch sein künstlerisches Können fanden bereits in den Jugendjahren Ausdruck. Schon früh sammelte er Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen bei der evangelischen Kirche, späterhin war er einige Jahre Mitorganisator und Betreuer bei Freizeiten mit autistischen Kindern und Jugendlichen. Seit 1996 wirkt er als Aktionskünstler und Mitorganisator im Rahmen einer jährlichen Veranstaltung für junge Familien. Über das Material Ton und Keramik, mit dem er sieben Jahre freiberuflich arbeitete, kam er zur Kunst und zum Kunsthandwerk. 1990 erlernte er das Zimmererhandwerk mit dem Schwerpunkt Sanierung und Restauration. Die von dem Material Holz ausgehende Faszination inspiriert seither sein künstlerisches Schaffen; die Teilnahme an Kunstworkshops im Bayerischen Wald („Lebenszeichen im toten Holz“) und im Naturpark Bergstraße-Odenwald (LandArt) trägt weiter dazu bei. Außerdem ist Michael Ebinger Wald- und Wildnispädagoge in Ausbildung und darüber hinaus stolzer Vater zweier Töchter.